Curtis Burz


Homepage



Kategorien: Fotografie Video

Protagonisten

Unter folgendem Link finden Sie eine Auswahl der Kurzgeschichten aus dem Kurzgeschichtenband - basierend auf unzähligen Interviews in der Bundeshauptstadt. http://issuu.com/die-neue-armut


Kurzfilm "Geschichten aus der Heimat"

Zwei Video-Skizzen aus dem Film finden Sie online unter : http://focusingfilms.webs.com/apps/videos/ Skizze 1 Skizze 2 Beide Skizzen bedienen sich einem stark experimentellem Charakter, dringen jedoch weniger in die Einzelschicksale der Protagonisten ein.


Screenshot zur Website "Skizzen" Curtis Burz / Focusingfilms

Auf folgender Website finden Sie 1 Intro-Trailer sowie 4 Skizzen zum dokumentarischen Essay: "Ich habe Dir nie erzählt, womit ich mein Geld verdiene". Der "Intro-Trailer" portraitiert Männer und Frauen im heutigen Berlin, die ihr Gesicht zeigen und in verschiedenen Interviews ihre persönliche Geschichte für das Essay bereit gestellt haben. Portraitiert wurden die Protagonisten vom Fotografen Marco Baass, der in Berlin lebt. Skizze 1 und 2 sind erste Entwürfe, die im gleichnamigen Kurzfilm "Geschichten aus der Heimat" verwebt wurden. Der Kurzfilm ist eine assoziative Kopplung von autobiografischem Essay, Reportage, Found Footage, Medienreflexion, Medizingeschichte. Hinein webt sich die Berliner Realität oder das Fantasma von Berlin: die Stadt trägt einerseits einen Mythos mit sich, von dem sie sich bis heute ernährt, andererseits haftet der Stadt auch etwas Real-Tristes an. Eine Off-Stimme läuft durchgängig, um den Filmbildern eine Tiefe zu verleihen, die unüberhör/-sehbar melancholisch gefärbt ist. Das Erzählen mit der Stimme mit dem Nicht-Erzählen der Bilder in Synchronität zu setzen ist ein dokumentarisch, kreatives Mittel, um experimentelle Erzählformen auszureizen. Die 3. Skizze basiert auf ein tatsächliches Interview mit einer jungen Berlinerin, zusammen gefasst unter dem Titel: 12 Minuten. Gedreht auf HD, mit einer Laiendarstellerin an Originalschauplätzen umgesetzt wird diese Skizze zu einer lyrischen, poetischen Form, die den stark experimentellen Charakter verlässt. Auch die 4. Skizze - "Aufwärmtraing" genannt - bedient sich eines Interviews mit einem 41jährigen Mann, der nach langer Arbeitslosigkeit wieder versucht in das Arbeitsleben einzusteigen und an einer einfachen - doch scheinbar komplizierten - Frage zu scheitern droht. http://focusingfilms.webs.com/